Elephantshoe - Liebe dein Leben

Landbouwbelang

Da war ich gestern. Irgendjemand meinte, dass dort irgendetwas tolles passieren wird; ich bin also einfach mal hingefahren.
Das Landbouwbelang ist ein squad. Ein besetztes Haus also. Seid ihr schon mal in einem besetztem Haus gewesen? Ich nicht... Bis jetzt habe ich (wenn ich überhaupt darüber nachgedacht habe) einen squad als einen dreckigen Ort voller zwielichter Gestalten vorgestellt. Nicht so das Landbouwbelang! Wenn man an der alten Fabrik vorbeifährt hat man gar keine Vorstellung davon, wieviele tolle Dinge darin geschehen!
In Holland ist es wohl so, dass man ein Haus, das über ein Jahr lang lehrstand, "legal" besetzen darf. Oder halblegal. Zumindest gibt es hier einige squads.
Das Landbouwbelang gibt es jetzt schon seit einigen Jahren. Angefangen hat es damit, dass ein paar Künstler die riesige Fabrik als Studio benutzt haben. Das Gebäude ist wirklich gigantisch! Es gibt etliche riesige Hallen und die alten Maschinen stehe teilweise auch noch drin. Schaut euch mal die Fotos an!
Naja, nach und nach sind die Künstler dort auch eingezogen und mittlerweile leben dort 18 Leute zwischen 18 und 75 Jahren. Der 75jährige und noch ein anderer leiten Demotech . Wie ihr auf der Seite sehen könnt, entwickelt Demotech Dinge, die überall auf der Welt leicht nachbaubar und einsetzbar sind. Mehr dazu später.
Wie sich herausstellt war gestern die introduction der Studentworkforce . Die Studentworkforce (SWF) wurde vor ein paar Jahren gegründet und setzt sich mit sustainability (=Nachhaltigkeit) auseinander. Es gibt verschiedene Untergruppen, z.B. die human rights work force, der ich evtl. beitreten werde. Die SWF trifft sich also jeden Freitag Abend im Landbouwbelang; verschiedene "Workshops" werden angeboten, oder es gibt Debatten über verschiedene Themen, es wird gespielt, neue Projekte werden entwickelt und natürlich wird "gesocialized". Eine Gruppe kocht gemeinsam für alle und nach dem Essen wird meißt noch spontan gejammed. All das geschieht in einer großen Halle voller Tische und Stühle und natürlich der Küche. Gestern waren wohl so um die 70 Studenten da. Darunter unheimlich viele UCMler... Was sonst! Ich hab mich sofort pudelwohl gefühlt und bin wirklich beeindruckt davon, was die SWF so alles auf die Beine stellt.
Der anderer wichtiger Teil des Landbouwbelang ist wie schon erwähnt Demotech. Uns wurde eine klein Führung durch deren Arbeitshalle gegeben. Demotech ist eine NGO und wird eigentlich nur durch Spenden finanziert. Das Prinzip ist eigentlich, dass Demotech z.B. Dörfer in Afrika kontaktiert (z.B. über Bekannte oder Bekannte von Bekannten hier in Maastricht) und fragt "Was ist euer Problem, welche Materialien habt ihr zur verfügung?". Und dann entwickeln sie z.B. die rope pump aus Materalien, die vor Ort zu finden sind. Ziel von Demotech ist es, möglichst "transparent" und einfach zu bauen. Falls diese Pumpe kaputt geht, können die Dorfbewohner sie reparieren. Mit einer €6000 supertollen, modernen 1A Pumpe würde das nicht funktionieren. Demotech schickt also einen Mitarbeiter/Freiwilligen nach Afrika, der dann in dem Dorf gemeinsam mit den Bewohnern die Pumpe baut. Bevor das geschieht bauen sie die Pumpe unter "afrikanischen Umständen" im Landbouwbelang. Die Anleitung für all ihre Erfindungen sind für jeden frei zugänglich.
Soviel also dazu.
Jeden Montag wird veganes Essen sehr günstig angeboten. Die Schafskäsetaschen gestern Abend waren soooooo lecker; ich weiß, wo ich jeden Montag essen gehen werde....
Und auch der Freitagabend wird wohl fester Programmpunkt der Woche werden. Es gibt nichts Schöneres als Spätnachts gemütlich mit ein paar Leuten zusammenzusitzen und der Gitarre zuzuhören. Falls ihr also mal in Maastricht seid: kommt zum Landbouwbelang!

12.9.09 11:20

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(12.9.09 13:02)
Du scheinst ja wirklich im Land bzw. der Stadt deiner Träume gelandet zu sein .... Wie würde P. sagen: passt !! Bin gespannt, was du noch alles entdecken wirst!
M.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen